Kontakt Impressum Haftungsausschluss Von A-Z

Druckbare Version

Inntalchor

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Informieren Sie sich über den Inntalchor und die Konzerte und Auftritte. Beim Stöbern auf unserer Seite finden Sie sicher viel Interessantes.
Wir laden Sie ein den Inntalchor zu entdecken.

40 Jahre Inntalchor

Der Inntalchor und sein Leiter Jürgen Doetsch zählen nun seit 40 Jahren zu den markantesten und originellsten Kulturschaffenden im Landkreis Rosenheim.

Ausgezeichnet mit dem Kulturpreis des Landkreises Rosenheim stellte der Inntalchor sein Können vielfach mit Werken des klassischen Repertoires unter Beweis - von Bach und Händel bis zu Beethovens 9. Symphonie, Verdis Missa da Requiem und Kompositionen der Moderne (Britten, Orff etc.).

Als Konzert - und Oratorienensemble zählte der Inntalchor auch zu den tragenden künstlerischen Säulen der international renommierten 'Tiroler Festspiele'.

Darüber hinaus profilierten Doetsch und seine Sänger sich durch eine Reihe spektakulärer Opern-Projekte. So gestalteten sie u. a. Freilicht-Inszenierungen von

Webers 'Freischütz' und Strauß' 'Eine Nacht in Venedig' und produzierten im Passionsspielhaus Erl Mascagnis ' Cavalleria rusticana' und eine überaus originelle szenische Deutung der 'Carmina burana'.

Vor allem aber sind der Inntalchor, seine Solisten, das angegliederte Orchester und die ebenfalls mit dem Chor assoziierte 'sforzato'-Band Träger der groß dimensionierten sinfonischen, sakralen und szenischen Werke, mit denen Jürgen Doetsch als Komponist hervortrat – darunter 'Symphonie 2000', 'Max und Moritz', 'Die fromme Helene', 'Die Farm der Tiere', die „Inntal-Saga“ und die monumentale 'Schöpfungsgeschichte'.

Die künstlerische Konsequenz einer jahrzehntelangen experimentellen Chorgeschichte mündet in Doetsch’s jüngster Komposition „Sommerbilder“, die am 19. September im Festspielhaus Erl zur Ur-Aufführung gelangt.

Lezte Aktualisierung

Montag, 5. Dezember 2016 um 19:32:17 Uhr.

00002015